Kurse - Veranstaltungen - Angebote


Staatliche Hochschule für Musik Trossingen

Zum Veranstaltungskalender der Hochschule.


Förderprogramm „Künste öffnen Welten“ der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ)

Hiermit informieren wir Sie über die neue Ausschreibung im Förderprogramm „Künste öffnen Welten“ der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ).

Jetzt wieder Förderung bei „Künste öffnen Welten“ beantragen

Gefördert werden Projekte Kultureller Bildung für Kinder und Jugendliche vom Vorschulalter bis 18 Jahre in ganz Deutschland mit einer Fördersumme zwischen 9.000 und 30.000 Euro. Projektideen können bis 15. Mai 2021 eingereicht werden. Die Projekte können ab Oktober 2021 oder Januar 2022 beginnen und müssen spätestens im Juni 2022 enden.

Besondere Themenschwerpunkte in dieser Ausschreibungsrunde sind: Selbstorganisation/Empowerment von Kindern und Jugendlichen sowie kulturelle Bildungsprojekte auf dem Land.
Informationen und Projektidee einreichen: https://bkj.nu/cdp

Diese Antragsmöglichkeit ist vorerst die letzte im BKJ-Programm „Künste öffnen Welten“ im Rahmen der zweiten Förderphase des Bundesprogramms „Kultur macht stark“. Ob „Kultur macht stark“ nach 2022 fortgesetzt wird, ist noch nicht bekannt. Informationen hierzu u. a. auf der Website der BKJ.
Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie sich mit Ihrer Adresse in unseren Verteiler für den Informationsservice eingetragen haben. Wir halten Sie hierüber gerne auf dem Laufenden, ob und wie „Künste öffnen Welten“ weiter geht und empfehlen Ihnen sich auch in unseren Newslettern bzw. auf der Website der BKJ unter Nachrichten zu informieren.
Sollten Sie diese Information nicht mehr erhalten wollen, dann schreiben Sie eine kurze Nachricht an uns.

--
Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ)
Künste öffnen Welten
Greifswalder Straße 4
10405 Berlin
Fon +49(0)30. 48 48 60-30
Fax +49(0)30. 48 48 60-70
kuenste-oeffnen-welten@bkj.de
www.bkj.de
www.kuenste-oeffnen-welten.de


Mit „Kultur macht stark“ in die Ferien

Informationsveranstaltungen (10. und 12. Mai 2021) zu Änderungen und Erleichterungen für die Beantragung von Ferienprojekten im Bundesförderprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“

Die Corona-Pandemie verlangt der Gesellschaft einiges ab, vor allem Kindern und Jugendlichen, denen es schwerfällt, auf Kontakte zu Gleichaltrigen zu verzichten. Die Akteur*innen im Programm „Kultur macht stark“ haben stets kreative Lösungen gefunden, um ihnen in diesen schwierigen Zeiten Angebote der kulturellen Bildung zu ermöglichen und damit die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen zu erhalten. Dieses Engagement wird in den Sommer- und Herbstmonaten, in denen voraussichtlich wieder mehr Präsenzformate stattfinden können, verstärkt.
So gibt es z. B. programmweite Erleichterungen bei der Bündnisbildung: Anders als bisher können ab sofort überregionale Einrichtungen mit zwei lokalen Partnern ein Bündnis bilden. Mit dieser Neuerung können Bündnisse schneller geschmiedet werden und Projekte kurzfristiger beantragt werden. Die Programmpartner unterstützen die Bündnisbildung auch darüber hinaus: Sie haben Antragsfristen ausgesetzt und Formate angepasst, damit noch mehr „Kultur macht stark“-Projekte kurzfristig stattfinden können. Über alle beteiligten Programmpartner und die Erleichterungen informieren wir bundesweit auf Infoveranstaltungen am 10. und 12.Mai 2021.
Informationen hierzu finden Sie im Flyer.